Der Chiromant von Madame Indira ist eine Einführung in das Kartenlegen, wobei die Karten in der einfachsten Form wie 32 Spielkarten verwendet werden, unter Beachtung der Auslage- und Deutungsanleitungen dieses Büchleins. Madame Indira unterscheidet sich jedoch von dem Spiel mit den 32 klassischen Karten durch die Jungfern, die zu den übrigen Karten hinzukamen. Ist traditionell der Fragende durch einen König dargestellt, wenn es sich um einen Mann handelt, durch eine Königin, wenn es sich um eine Frau handelt und durch einen Buben, wenn es sich um einen jungen Mann handelt, so sind nun mit den Jungfern die jungen Mädchen ebenfalls repräsentiert. Die Besonderheit dieses Spieles besteht darin, daß man damit gleichzeitig in die Chiromantie eingewiesen wird. Madame Indira hat sehr viel Erfahrung mit Chiromantie aus Grundlagen ihres Wissens aufnehmen. Die auf den Karten dargestellten Hände zeigen jeweils eine Dominante des Schicksals oder der Eigenschaft der fragenden Person an. Dabei sollen nicht die Handlinien des oder der Fragenden gelesen, sondern die Karten je nach ihrem Platz bei der Auslage und unter Berücksichtigung der sie umgebenden Karten gedeutet werden.

Gewicht240 g
Größe126 × 78 × 23 mm
Sprache

Verlag

Artikelnr.

348

Der Inhalt

36 Cards

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Der Chiromant von Madame Indira“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Chiromant von Madame Indira

Gratis Versand bei Ihrem Einkauf ab 100 €.

35,85

Gewicht240 g
Größe126 × 78 × 23 mm
Sprache

Verlag

Artikelnr.

348

Der Inhalt

36 Cards

Der Chiromant von Madame Indira

35,85

Der Chiromant von Madame Indira

Der Chiromant von Madame Indira ist eine Einführung in das Kartenlegen, wobei die Karten in der einfachsten Form wie 32 Spielkarten verwendet werden, unter Beachtung der Auslage- und Deutungsanleitungen dieses Büchleins. Madame Indira unterscheidet sich jedoch von dem Spiel mit den 32 klassischen Karten durch die Jungfern, die zu den übrigen Karten hinzukamen. Ist traditionell der Fragende durch einen König dargestellt, wenn es sich um einen Mann handelt, durch eine Königin, wenn es sich um eine Frau handelt und durch einen Buben, wenn es sich um einen jungen Mann handelt, so sind nun mit den Jungfern die jungen Mädchen ebenfalls repräsentiert. Die Besonderheit dieses Spieles besteht darin, daß man damit gleichzeitig in die Chiromantie eingewiesen wird. Madame Indira hat sehr viel Erfahrung mit Chiromantie aus Grundlagen ihres Wissens aufnehmen. Die auf den Karten dargestellten Hände zeigen jeweils eine Dominante des Schicksals oder der Eigenschaft der fragenden Person an. Dabei sollen nicht die Handlinien des oder der Fragenden gelesen, sondern die Karten je nach ihrem Platz bei der Auslage und unter Berücksichtigung der sie umgebenden Karten gedeutet werden.

Gewicht240 g
Größe126 × 78 × 23 mm
Sprache

Verlag

Artikelnr.

348

Der Inhalt

36 Cards

Scroll to Top