Einfache legungen mit einzelnen Karten

Hajo Banzhaf, Der Universal Tarot

Unterschätzen Sie diese einfache legungen nicht. Zwar meinen wir oft, dass uns viele Karten mehr Aussagen und Perspektiven geben. Aber meist ist ein einfacher Rat mehr Wert als tausend gute Worte.

Der gute Rat

Denken Sie an ein Thema und lassen Sie sich vom Tarot einen Vorschlag machen, was zu tun, zu bedenken oder vielleicht auch zu lassen ist. Ziehen Sie dazu eine Karte und schauen Sie dann nach, was sie als guter Rat bedeutet.

Die Tageskarte

Ziehen Sie morgens eine Karte, um zu sehen, worauf der Tarot Sie für diesen Tag hinweist. Dabei geht es oftmals nicht um das offenkundigste Ereignis des Tages, sondern um eine subtile, Nebensächlichkeit, die man leicht übersieht, die aber aus Sicht der Karten und des Unbewussten bedeutsam ist oder wird. Gehen Sie mit offenen Augen durch den Tag und lassen Sie ihn abends Revue passieren, um so Ihre Wahrnehmung zu erweitern.. 

Pro und Kontra

Wenn Sie einen schnellen Hinweis der Karten haben möchten, ziehen Sie einfach zwei Karten. Die erste Karte ist die Pro-Karte. Sie sagt Ihnen, was für die Angelegenheit spricht, welche Möglichkeiten Sie jetzt haben, was jetzt zu erkennen oder zu tun ist. Die zweite Karte ist die Kontra-Karte, die Ihnen zeigt, was ungünstig ist, was Sie jetzt lassen sollten, weil es dazu nicht an der Zeit ist. Verstehen Sie diese zweite Karte nicht falsch. Tarot sagt nicht, sie sei schlecht. Tarot sagt Ihnen lediglich, dass es jetzt unsinnig oder ungünstig wäre, sich so zu verhalten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top